Terra Mystica Strategie Tipps für den Anfang

0
1558
Das Wichtigste in Kürze

In diesem Artikel stelle ich dir Tipps für deine erste Partie Terra Mystica vor:

  • Ergattere dir schnell ein Bonusplättchen, um dein Einkommen zu erhöhen
  • Halte die Handelshäuser zunächst gering
  • Für jedes Wohnhaus, das du aufwertest, solltest du ein neues bauen

Ganz unabhängig davon, welches Volk du für deine Terra Mystica Runde ausgewählt hast, gibt es einige grundsätzliche Strategien zu beachten. In diesem Artikel möchte ich dir Terra Mystica Strategie Tipps geben, durch die du besser spielen kannst.

Die mit Abstand wichtigste Ressource in Terra Mystica sind die Arbeiter. Ohne Arbeiter kann man so gut wie nichts bauen. Ein stetes Einkommen an den kleinen weißen Würfeln sichert euch viele Handlungsmöglichkeiten. Arbeiter erhält man primär aus den einfachen Wohnhäusern. Daher ist es eine gute Idee, zu Beginn einige davon zu bauen. Ein guter Start ins Spiel kann euch durch diese Terra Mystica Strategie Tipps einen beeindruckenden Vorsprung bescheren.

Terra Mystica Strategie Tipps: Die erste Runde

Teile des Inhalts Brettspiel ,,Terra Mystica''
Karten des Spiels ,,Terra Mystica“

Für die meisten Völker kostet es zu Beginn des Spiels drei Arbeiter, ein Feld um eine Stufe zu verändern. Die Völker bauen dann Wohnhäuser für einen Arbeiter und zwei Gold. Das bedeutet, dass man für jeweils vier Arbeiter und zwei Gold ein neues Wohnhaus bauen kann. Felder, die nur einen Umwandlungsschritt benötigen, um reif für die Besiedlung zu sein, grenzen praktisch an alle potenziellen Startfelder an, manchmal sogar gleich mehrere.

Häufig beinhaltet dein Start unabhängig von Terra Mystica Strategie Tipps drei Arbeiter und 15 Gold. Dazu kommt das Einkommen in der ersten Runde, das normalerweise drei Arbeiter beträgt, was insgesamt sechs Arbeiter macht. Schafft man es nun, in der ersten Runde ein Bonusplättchen zu ergattern, das einem entweder zwei weitere Arbeiter oder einen Spaten gibt, so kann man direkt in seinem ersten Zug zwei weitere Wohnhäuser bauen. Und somit sein Einkommen auf satte fünf Arbeiter pro Runde aufstocken!

Aber Achtung!

Falls ihr eine andere Möglichkeit seht, in der ersten Runde auf zwei zusätzliche Arbeiter zu kommen, könnt ihr auch ein anderes Bonusplättchen wählen.  Wählt dann das Plättchen, das euch einen Siegpunkt pro gesetztem Wohnhaus und zwei Gold Einkommen bietet. Der Grund liegt auf der Hand: Vier Siegpunkte sind nicht zu verachten und die zweite Fähigkeit des Plättchens mit den zwei Arbeitern könnt ihr in der ersten Runde ohnehin nicht nutzen. Eine Möglichkeit wäre, Machtplättchen zu opfern, um direkt in der ersten Runde die Machtaktion für zwei zusätzliche Arbeiter zu wählen. Solange ihr es nicht übertreibt, ist dies eine vorzügliche Methode, fehlende Ressourcen für wirklich mächtige Spielzüge zu beschaffen. Achtet nur darauf, dass ihr noch genügend Macht in eurer normalen Rotation behaltet!

Die zweite Runde meistern mit Terra Mystica Strategie Tipps

Nun sollte man der Versuchung widerstehen, alle diese Häuschen sofort in Handelshäuser umzubauen. Nicht nur kostet dies je nach Volk normalerweise zwei Arbeiter! Sondern reduziert das auch noch das Einkommen, da Handelshäuser zwar Macht und Gold, aber eben keine Arbeiter mehr produzieren. Sicher ist es nicht falsch, ein oder zwei davon zu bauen. Aber das Arbeitereinkommen sollte wirklich nur in Ausnahmefällen unter vier pro Runde sinken.

Wenn ihr ein Volk spielt, das von Tempeln besonders profitiert, viele Priester benötigt oder der Rundenbonus das Bauen von Tempeln belohnt, könnt ihr in der zweiten Runde mit den vier eingenommenen Arbeitern eines der Wohnhäuser in ein Handelshaus und direkt weiter in einen Tempel umwandeln. Dies ist recht kostspielig (insgesamt vier Arbeiter und acht bzw. elf Gold für die meisten Völker). Aber dieses Blitzupgrade bringt einen großen Vorteil: Priester können für zahlreiche andere Aktionen eingesetzt werden als Arbeiter, können bei Bedarf aber immer noch zu Arbeitern „degradiert“ werden. Ein wichtiger logischer Zusammenhang für Terra Mystica Strategie Tipps!
Zum anderen bekommt ihr ein Gunstplättchen, das euch einen willkommenen Schub in die gewünschte Richtung bringt. Wenn ihr das Plättchen für zwei schwarze Punkte wählt, dürft ihr euch über ein Einkommen von einer Macht und einem Arbeiter pro Runde freuen. Effektiv habt ihr also für vier Arbeiter und etwas mehr Gold als üblich ein Einkommen generiert. Dieses Einkommen liegt dann deutlich über dem eines normalen Wohnhauses. Aufwerten müsst ihr eure Gebäude sowieso, um Städte zu gründen, daher stört es auch nicht unbedingt, wenn ihr vorerst weniger Felder besetzt. Gerade die Gunstplättchen, die Einkommen bringen, sind am Anfang deutlich wertvoller als später.

Eine Alternative noch:

Alternativ zu dieser „Arbeiterschwemme“ durch einen schnellen Tempel könnt ihr auch eure Festung schon in der zweiten Runde bauen. Die Kosten dafür liegen nochmal um zwei Arbeiter höher als für einen Tempel, aber manche Völker erhalten einen riesigen Vorteil von ihrer Festung. Nomaden zum Beispiel dürfen für eine kostenlose Aktion ein angrenzendes Feld einfach in eine Wüste verwandeln! Das spart euch Arbeiter und erlaubt euch zudem, euren Gegnern den Weg zu verbauen, indem ihr ihnen die saftigsten Felder direkt vor der Nase wegschnappt, mit denen ihr selbst sonst gar nichts hättet anfangen können! Auch für die Auren ist das eine interessante Strategie, da sie durch die Festung ein Gunstplättchen erhalten. Das angesprochene Gunstplättchen mit einem Arbeiter und einem Macht als Einkommen zusammen mit den zwei Macht, die ihre Festung selbst bringt, bedeutet einen starken Vorstoß zu den Machtaktionen.

Terra Mystica Strategie Tipps für das folgende Spiel

Spätestens in der dritten Runde sollte man beginnen, sein Einkommen auszudehnen. Nicht nur Arbeiter sind nun nötig, sondern auch Geld, Priester und Macht. Weiterhin sollte aber das Einkommen an Arbeitern hoch sein.

Eine wichtige Info aus den Terra Mystica Strategie Tipps: Für jedes Wohnhaus, das man aufwertet, sollte man anstreben, ein neues zu bauen.

Wie genau man nun mit seiner Strategie fortfährt hängt stark davon ab, welche Fähigkeiten das eigene Volk hat. Und welche Gebäude billiger oder teurer als üblich sind. Mit einem steten Einkommen an Priestern kann man aber auf jeden Fall früh die besten Plätze in den Kulten belegen, was bei den Wertungen viele Punkte bringt. Auch auf die Rundenboni zu achten kann das Spiel entscheiden. Mit einem starken Einkommen aus den ersten zwei Runden stehen euch auf jeden Fall alle Wege offen.

Haben dir diese Terra Mystica Strategie Tipps geholfen? Hast du weitere, die unseren Lesern helfen könnten? Lass‘ es uns in den Kommentaren wissen.

Terra Mystica - Big Box
  • Brettspiel
  • Spielzeug
  • Feuerland Spiele

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here