Race for the Galaxy – Auf der Schwelle zum Krieg

0
212
Das Wichtigste in Kürze

Race for the Galaxy ist dafür bekannt, dass es keine kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Spielerinnen und Spielern gibt. Das soll jetzt anders werden.

  • Neue Startwelten, Ziele und Spielkarten gibt es in dieser Erweiterung.
  • Prestige, wie in „Rebellen vs. Imperium“ schon eingeführt, spielt eine noch wichtigere Rolle.
  • So richtig gegeneinander wird nicht gekämpft, aber es ist tatsächlich… nun ja, auf der Schwelle eben! 😉

Die Erweiterung Race for the Galaxy – Auf der Schwelle zum Krieg ist der Erweiterung „Aufziehender Sturm“ und „Rebellen vs. Imperium“ recht ähnlich und ebenfalls eine gebührende Fortsetzung des tollen Galaxy-Brettspiels. Die Erweiterung wird konsequent weitergeführt. Der Konflikt zwischen Imperium und Rebellen schwelt nicht nur, er lodert bereits, und die Spieler sind mittendrin!

Inhalt der Erweiterung „Auf der Schwelle zum Krieg“

Die Erweiterung Race for the Galaxy – Auf der Schwelle zum Krieg enthält Startwelten, Ziele und Spielkarten. Auch neue Modifikations-Plättchen für das in der vorigen Erweiterung eingeführte Solospiel sind vorhanden. Konkret enthält „Auf der Schwelle zum Krieg“ unter anderem:

  • Austauschkarte „Galaktische Föderation“
  • Vier neue Spielwelten mit den Nummern 12 bis 15
  • 44 Spielkarten
  • 6 Aktionskarten Prestige / Suchen
  • 30 Prestige-Chips
  • Anzeigeplättchen „Größtes Prestige“
  • 2 große Zielplättchen
  • 3 kleine Zielplättchen
  • Elf Anzeigeplättchen und
  • erneut ein einsamer Siegpunkt-Chip

Prestige auf der Schwelle zum Krieg

Das Kampfthema aus der zweiten Erweiterung „Rebellen vs. Imperium“ wird wieder aufgegriffen: 30 Prestigechips bieten eine alternative Siegmöglichkeit. Einige Karten und Fähigkeiten bringen dir Prestige, das durch die Prestige-Chips angezeigt wird. Du kannst Prestige abgeben, um Vorteile zu erhalten. Durch die Aktionskarte „Prestige / Suchen“ kannst du ein Mal im Spiel einen Vorteil für dich erschaffen. Wenn am Ende der Runde wenigstens ein Spieler 15 Prestige oder mehr besitzt, endet das Spiel. Endet das Spiel wegen der gewohnten Mechanismen, zählt jedes Prestige-Plättchen einen Siegpunkt.

Prestige erhältst du, indem du eine Karte spielst, auf der das Prestige-Symbol aufgedruckt ist. Wenn du aber eine Welt mit Prestige-Punkten übernimmst, gibt sie nicht noch einmal Prestige-Punkte.

Die neuen Ziele

Race for the Galaxy – Auf der Schwelle zum Krieg enthält fünf weitere Ziele für Bonuspunkte und zwei neue Modifikationen für den Roboter aus der ersten Erweiterung, um beides fit für die neuen Mechaniken zu machen. Die Ziele sind wie immer aufgeteilt in die großen und kleinen Plättchen.

Die „Erster..“-Ziele sind die Folgenden:

  • Galaktische Geltung: „Der erst Spieler, der am Ende einer Phase mindestens zwei Prestige und mindestens drei Siegpunkte in Form von Siegpunkt-Chips besitzt“
  • Militärischer Einfluss: „Der erste Spieler, der entweder mindestens drei Imperium-Karten oder mindestens vier militärische Welten in seiner Auslage hat“
  • Führend in Frieden/Krieg: “ Der erste Spieler, der entweder mindestens zwei Welten in seiner Auslage hat und dessen militärische Stärke negativ ist oder der mindestens zwei militärische Welten in seiner Auslage hat und eine Übernahme-Fähigkeit hat.“

Die beiden neuen „Die meisten…“-Ziele sind:

  • Galaktisches Prestige: „Die meisten Prestige-Punkte, aber mindestens drei“
  • Führend in Wohlstand: “ Die meisten Karten mit Verbrauchen-Fähigkeiten (Phase IV), aber mindestens drei, in der Auslage.“

Unsere Meinung zur Erweiterung

Race for the Galaxy – Auf der Schwelle enthält vier neue Startwelten. Eine  einmalig nutzbare neue Aktionskarte für jeden der sechs Spieler (Prestige / Suchen) und 45 sonstige Spielkarten beglücken die inzwischen beachtliche Kartensammlung. Durch die insgesamt nun 15 Startwelten wird der Spielstart noch variantenreicher. Besonders die neuen Startwelten haben es uns extrem angetan. Mit einem kompletten Race for the Galaxy und den 15 Startwelten macht das Spiel immer mehr Spaß.

Die Sache mit dem Prestige ist Geschmackssache. In unseren ersten Testspielrunden waren wir zu viert und die Hälfte fand, dass das Spiel durch die Prestige-Systematik zu kompliziert wird, die andere Hälfte fand, dass es eine tolle Möglichkeit ist, Race for the Galaxy auf einem alternativen Weg zu gewinnen oder beim normalen Spielende zusätzliche Siegpunkte zu bekommen.

ABACUSSPIELE 13101 - Race for The Galaxy - Auf der Schwelle zum Krieg. 3. Erweiterung, Kartenspiel
  • Wunderschönes Kartenspiel für Science Fiction Fans
  • Sehr originelles und einzigartiges Spielsystem
  • Andauernder Spielspaß für anspruchsvolle Spieler
  • Spieldauer ca. 45 min.
  • Sprache Spielanleitung: DE

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here