Piatnik [Verlagsvorstellung]

0
89
Das Wichtigste in Kürze

Piatnik ist die Kurzform für die Wiener Spielkartenfabrik Ferd. Piatnik & Söhne.

  • Weltweit einer der größten Hersteller von Spielkarten aller Art
  • Vertreibt über 200 Gesellschaftsspiele und 1000 Kartenspiele
  • Zu beliebten Partyspielen gehören Activity und Tick Tack Bumm

Piatnik machte sich einen großen Namen mit der Herstellung von Spielkarten und stieg erst verhältnismäßig spät in den Vertrieb von Gesellschaftsspielen ein. Der Fokus liegt auch heute noch auf Kartenspielen.

Eine Familiengeschichte

Ferdinand Piatnik übernahm nach dessen Tod im Jahr 1842 den Kartenmalereibetrieb von Anton Moser in Wien. Kurz vor seinem eigenen Tod im Jahr 1885 stiegen Ferdinands Söhne Adolf und Rudolf in den Betrieb ein und es erfolgte die Umbenennung zum Namen Ferd. Piatnik & Söhne, Wien aus dem sich später der heutige Name ergeben sollte. Ende des neunzehnten Jahrhunderts kaufte Piatnik den Spielkartenhersteller Ritter & Cie in Prag auf und gründete sein erstes Tochterunternehmen. Bis zum Krieg expandierte die Firma weiter und vergrößerte sich stetig.

Von der Karte zum Brett

Mitte der fünfziger Jahre stieg Piatnik bei den Gesellschaftsspielen ein und vertrieb vor allem die Klassiker Schach, Mühle und Dame. Der vermutlich größte Erfolg kam im Jahr 1990 mit der Veröffentlichung des beliebten Partyspiels Activity, das in fünf Sprachen übersetzt wurde und mittlerweile in zahlreichen Varianten erhältlich ist. Sogar zu einer eigenen TV-Show im Privatfernsehen hat es das Spiel gebracht.

Piatnik hat heute Tochterunternehmen in vier Ländern, beschäftigt über 200 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte in 72 Länder. Als größter Spielehersteller Österreichs erwirtschaftet der Betrieb jährlich über 70 Millionen Euro. Karten werden eben immer gerne gespielt.

Eine Patnik Spielauswahl aus den letzten Jahren

Eigentlich könnte ich an dieser Stelle auf fast hundert Jahre Spiele zurückgreifen, aber leider werden die meisten frühen Spiele vom Piatnik Verlag mittlerweile nicht mehr produziert. Also folgt eine kleine Auswahl der erfolgreichsten Veröffentlichungen aus der jüngeren Vergangenheit:

Die Idee hinter dem Kartenspiel „Digit“ ist so simpel wie intelligent. Jeder der zwei bis vier Spieler bekommt fünf Karten, auf denen Figuren abgebildet sind, die aus fünf Teilen bestehen. Eure Aufgabe ist es jetzt, mittels Stäbchen, die in der Mitte des Tisches liegen, eure Figur zu legen. Um dieses Ziel zu erreichen, dürft ihr aber nur ein Stäbchen bewegen. Da jeder Spieler immer wieder die Figur auf dem Tisch ändert, müsst ihr eure Gelegenheiten nutzen und könnt nur wenig vorausplanen. Die Spielzeit beläuft sich zwar nur auf eine knappe halbe Stunde, aber jede Runde gestaltet sich anders und sorgt für lang anhaltenden Spielspaß.

Angebot
Piatnik - 610509 Digit
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
  • Lege-und Kartenspiel
  • Spieldauer ca.25 Minuten
  • Spieleranzahl: 2 - 4

Activity“ dürfte jedem zumindest vom Namen her bekannt sein, aber natürlich muss es hier kurz vorgestellt werden. Wie der Titel schon verrät, steht bei diesem Spiel Aktivität im Vordergrund. Statt gemütlich am Tisch zu sitzen, müsst ihr auf unterschiedliche Weise Begriffe erklären oder darstellen. Dazu bilden die drei bis sechzehn Spieler Teams und müssen die Begriffe entweder zeichnen, pantomimisch darstellen oder erklären, damit die Teammitglieder sie erraten können. Wenn ihr euch so richtig zum Affen machen wollt und euren Freunden dabei zuschauen wollt, ist das hier also genau euer Spiel und immer für einen spaßigen Spieleabend zu gebrauchen.

Piatnik 6028 - Activity Original, Brettspiel
  • Autor Spiele: Führer, Hans, Catty, Ulrike, Führer, Maria, Catty, Paul
  • Spieldauer: ca. 60 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
  • Activity ab 12 Jahren

Um Begriffe geht es auch beim explosiven Spaß namens „Tick Tack Bumm„. Statt vorgegebenen Worten bekommt ihr hier allerdings nur einzelne Silben, aus denen ihr Wörter bilden müsst. Die Schwierigkeit besteht darin, dass die Silben an einer bestimmten Stelle im Wort stehen müssen. Durch Würfeln entscheidet sich, ob die Silbe am Anfang oder Ende des Wortes stehen muss. Natürlich dürft ihr keine Wörter wiederholen. Die Bombe tickt dabei unermüdlich und ihr reicht sie rum, bis sie explodiert. Das Zeitintervall ist dabei immer anders und Zeitschinden kann sich schnell rächen.

Piatnik Tick Tack Bumm
  • Auszeichnungen Spiele: Ausländische Auszeichnungen
  • Autor Spiele: Rodriguez, Los
  • Spieldauer: beliebig
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet

Ein lustiges und spannendes Fragespiel bietet Piatnik mit „Agent Undercover„. Jeder Spieler bekommt eine Rolle zugewiesen. Einer ist ein Geheimagent und muss herausfinden, an welchem Ort er sich befindet. Die anderen Spieler hingegen müssen den Geheimagenten enttarnen. Das funktioniert über Fragen, die ihr euren Mitspielern stellt. Wichtig ist dabei, dass ihr die Fragen und Antworten möglichst vorsichtig formuliert, um dem Geheimagenten keine Hinweise zu geben, wo ihr euch aufhaltet oder, wenn ihr selbst der Geheimagent seid, euch nicht versehentlich zu verraten. Errät der Geheimagent den Ort, gewinnt er das Spiel. Wird er entdeckt, gewinnen die anderen Spieler.

Angebot
Piatnik 6355 - Agent Undercover, Partyspiele
  • Abmessungen: 25,6 x 9,2 x 25,6 CM (L x B x H)Gewicht: 689,000 G
  • Spielzeug
  • Piatnik

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here