Geld, Geld, Geld, Geld… – Monopoly [Rezension]

0
364
Das Wichtigste in Kürze

Monopoly kennt jeder! Nicht jeder liebt Monopoly. Ich erkläre dir in diesem Artikel:

  • Wie das Brettspiel funktioniert
  • Welche Straßen wie viel kosten
  • Welche Straßen du kaufen solltest, um mit höchster Wahrscheinlichkeit zu gewinnen
  • Wieso du im Gefängnis bleiben solltest
  • Welche Monopoly-Versionen es gibt

Zeit für einen Klassiker! Monopoly ist ein absulter Klassiker und gehört in jeden Spielschrank. Ob Familie, Kennerspiel-Fanatiker, Senior oder Kind: Monopoly wird nie langweilig und ist dafür bekannt, Spaß durch Kapitalismus und den Frust der Mitspieler zu garantieren. Ich habe die Ehre, dieses geniale Spiel für den Brettspielguru rezensieren zu dürfen und ziehe meinen Zylinder. Also: Zückt die Monokel, es wird fantastisch!

Frontcover des Brettspiels ,,Monopoly''
Cover des Gesellschaftsspiels ,,Monopoly“

Datenblatt zum Brettspiel Monopoly

Verlag: Hasbro
Anzahl Spieler: 2 – 6 Spieler
Empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Herausforderungen: Straßen kaufen, Mathematische Grundkenntnisse der Stochastik, Handel, Mitspieler nicht in Grund und Boden hassen
Vergleichbar mit:

Das Inventar von Monopoly

Monopoly von Hasbro kennt doch sicher jeder. Falls dem nicht so ist, möchte ich hier kurz beschreiben, welches Inventar der Spieleklassiker hat. Das Spielbrett von Monopoly besteht aus drei wichtigen Elementen: Den Kartenstapeln, den Feldern und der Spielmitte.

Inventar des Gesellschaftsspiels ,,Monopoly''
Inventar Brettspiel ,,Monopoly“

Das wichtigste Element in Monopoly sind die Felder. Sie sind außen am Spielbrett aufgezeichnet. Insgesamt gibt es vierzig Felder. Neben den Straßen, auf die ich im Folgenden noch eingehen werde, gibt es „Los“, das Gefängnis, „Frei Parken“ und „Gehe ins Gefängnis!“. Außerdem gibt es vier Bahnhöfe, das Wasser- und das Elektrizitätswerk sowie Ereignis- und Gemeinschaftsfelder.

Die Kartenstapel sind aufgeteilt in Ereigniskarten und Gemeinschaftskarten. Immer, wenn ein Spieler auf ein Ereignis- oder Gemeinschaftsfeld gerät, zieht er eine dieser Karten. Die Karten haben Effekte, die sofort eintreten, oder können manchmal auch im Vorrat des Spielers verwendet werden, beispielsweise die „Aus dem Gefängnis freikommen“-Karte.

In der Mitte des Spielbretts ist der „Parkplatz“. Hier sammelt sich im Laufe des Spiels Geld an, das der Spieler, der auf das Feld „Frei Parken“ kommt, einsacken kann.

Straßen und Kosten

Folgende Straßen gibt es im deutschen Grundspiel von Monopoly:

Name Kosten Farbe
Badstraße           60,00 € braun
Turmstraße           60,00 € braun
Südbahnhof        200,00 €  
Chausseestraße        100,00 € hellblau
Elisenstraße        100,00 € hellblau
Poststraße        120,00 € hellblau
Seestraße        140,00 € violett
Elektrizitätswerk        150,00 €  
Hafenstraße        140,00 € violett
Neue Straße        160,00 € violett
Westbahnhof        200,00 €  
Münchner Straße        180,00 € orange
Wiener Straße        180,00 € orange
Berliner Straße        200,00 € orange
Theaterstraße        220,00 € rot
Museumsstraße        220,00 € rot
Opernplatz        240,00 € rot
Nordbahnhof        200,00 €  
Lessingstraße        260,00 € gelb
Schillerstraße        260,00 € gelb
Wasserwerk        150,00 €  
Goethestraße        280,00 € gelb
Rathausplatz        300,00 € grün
Hauptstraße        300,00 € grün
Bahnhofstraße        320,00 € grün
Hauptbahnhof        200,00 €  
Parkstraße        350,00 € mittelblau
Schlossallee        400,00 € mittelblau

Wie spielt man Monopoly?

Das Brettspiel Monopoly wird gespielt, indem die Spieler bei „Los“ mit einem Startkapital beginnen. Wie hoch das Startkapital ist, hängt davon ab, welche Version von Monopoly du spielst. Ich persönlich habe noch eine Version mit DM als Währung, kann daher nichts zur modernen Version mit Euros als Währung sagen. Die Euro-Preise der Straßen habe ich allerdings für euch recherchiert (siehe oben).

Der Spieler, der dran ist, würfelt mit beiden Würfeln und bewegt sich vorwärts. Er kann, wenn er auf einer Straße landet, diese Straße kaufen. Dafür erhält er die gleichfarbige und gleichnamige Straßenkarte und zahlt den Kaufpreis an die Bank. Landet der Spieler auf einer Karte, die schon von einem anderen Spieler gekauft worden ist, muss er Miete zahlen. Wie hoch die Miete ist, hängt davon ab, um welche Straße es sich handelt und wie viele Häuser auf der Straße gebaut wurden.

Bauen kannst du gegen Geld, auch diese Kaufpreise stehen auf der Straßenkarte, sobald alle Straßenkarten verkauft wurden. Es gibt grüne Häuser und rote Hotels. Je mehr Häuser du hast, desto teurer wird es für die Spieler.

Immer, wenn du über „Los!“ gehst, bekommst du neues Geld, womit du mehr Straßen kaufen oder mehr Miete zahlen kannst.

Der Handel ist in Monopoly immer erlaubt. Hast du zwei Orange Karten und dein Mitspieler die dritte im Bunde, die dir fehlt, damit du endlich Häuser bauen darfst, kannst du mit ihm handeln, wie auch immer es euch beliebt. Karten tauschen, Geld bezahlen, eine Kombination aus beidem – alles ist erlaubt.

Ich persönlich gestehe, dass ich bei Monopoly, wenn keine Kinder am Platz sind, gerne mal betrüge. Ich handele einen Deal aus, bequatsche meinen Mitspieler so lange und wechsele das Thema, bis er vergessen hat, dass ich noch nicht bezahlt habe, aber seine angebotene Straßenkarte schon längst in meinem Vorrat habe. Das ist ziemlich fies, aber so ist das Leben! Passt also gut auf, was die anderen so tun 😉

Meine Spieletipps für Monopoly

Ich gehöre nicht gerade zu den Leuten, für die der gesamte Tag im Eimer ist, wenn ich eine Runde Monopoly verloren habe. Aber wenn ich gewonnen habe, scheint für mich den ganzen restlichen Tag die Sonne und ich bin extrem glücklich.

Es gibt drei wichtige Spieletipps, die ich dir ans Herz legen möchte, damit du Monopoly gewinnen kannst:

Die Schlossallee ist nicht am wertvollsten!

Auch, wenn die Miete und der Preis der Schlossallee sowie der Parkstraße sehr hoch, im Late Game gar utopisch sind, sind diese Straßen nicht die wertvollsten. Am wertvollsten sind die orangen Straßen.

Wenn du mit zwei Würfeln würfelst, ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten bei den Ergebnissen 7, 8 und 9. Und die Spieler befinden sich insgesamt im gesamten Spielverlauf am häufigsten im Gefängnis, da sie durch verschiedene Ereignisse oder das „Gehe ins Gefängnis!“-Feld dort landen können.

Statistisch gesehen landen also alle Spieler am häufigsten auf den orangen Karten. Schnapp sie dir und bebau sie!

Geh nicht aus dem Gefängnis!

Wenn das Spiel fortgeschritten ist und die Straßen nett bebaut sind, bleib besser im Gefängnis drin. Eine Freikarte mag verlockend sein, aber es ist ratsamer, dass du drei Runden lang würfelst und vermeintlich auf den Pasch wartest um freizukommen, aber insgeheim glücklich hinter Gittern bist. Das liegt daran, dass du dich nicht bewegst, während du im Gefängnis sitzt, also auch keine Mieten bei deinen Halsabschneider-Mitspielern zahlen musst. Die sind viel zu teuer!

Du kannst also bequem im Gefängnis sitzen und reich werden, denn die Spieler, die nicht einsitzen, bewegen sich und landen mit gewissen Wahrscheinlichkeiten auf deinen Straßen!

Zahle dir selbst Steuern!

Traditionell legt man seine Geldscheine offen halb unter das Spielbrett und kann sie somit aus seiner eigenen Kasse ziehen, wenn man sie benötigt. Ich persönlich lege aber noch einen verdeckten Stapel für gemischte Scheine an.

Das ist mein Schwarzgeld-Kasse, oder mein Steuerbüro. Wenn ich Geld von anderen einnehme oder über „Los!“ gehe, nehme ich einen gewissen Prozentsatz nach Gefühl von meinen Einkünften und verstecke sie auf diesem Stapel vor mir selbst. Im Laufe des Spiels tue ich so, als würde ich das Geld nicht besetzen. Geschieht dann etwas sehr, sehr schlimmes, wie eine Miete auf der Schlossallee, kann ich von diesem Geld zehren. Es ist eine Art positiver Selbstbetrug, den ich mir übrigens selbst ausgedacht habe, als ich sieben Jahre alt war. Hut ab. Kind-Kia!

Alle lieben Monopoly

Das Brettspiel Monopoly von Hasbro ist ein Dauerbrenner in jedem Wohnzimmer. Wer es nicht kennt, sollte das unbedingt ändern. Genial ist, dass es das beliebte Spiel nicht nur in der klassischen Ausführung gibt, sondern in fast unzähligen Varianten. Es gibt mehr als 100 deutsche Editionen von Monopoly!

Darunter gibt es eine Pokémon Kanto-Edition (lang gehegter Wunsch meinerseits), eine World of Warcraft Edition, eine mit Angry Birds als Thema oder auch eine Legend of Zelda Collectors Edition. Aber auch James Bond 007 hat Einzug in die Monopoly-Editionen gehalten, und wenn du Lust hast, kannst du sogar im Herr der Ringe Universum, mit Sponge Bob oder The Big Bang Theory in den Hyperkapitalismus abtauchen.

Außerdem gibt es für 80 Städte und Regionen Deutschlands Monopoly-Editionen, bei denen die Straßennamen wirklich existieren. Perfekt für Geschenke und Souvenirs!

P.S.: Die teuerste Monopoly-Version ist meines Wissens Southpark Edition und kostet derzeit 692,00 €!

Angebot
Monopoly Classic, Gesellschaftsspiel für Erwachsene & Kinder, Familienspiel, der Klassiker der Brettspiele, Gemeinschaftsspiel für 2 - 6 Personen, ab 8 Jahren
  • Der absolute Klassiker: Straßen kaufen, Häuser und Hotels bauen, Miete zahlen - Ziel ist es, Ihre Mitspieler als Immobilienhai auf den bekannten Straßenzügen in den Bankrott zu treiben.
  • Spaß für die ganze Familie: In der Classic-Edition mit den 8 beliebtesten Spielfiguren können Groß und Klein ab 8 Jahren um die Monopolstellung kämpfen - geeignet für 2 bis 6 Spieler.
  • Lieferumfang: 1 x Monopoly Classic, das Gesellschaftsspiel für Erwachsene & Kinder von Hasbro.
  • Ein Klassiker, der in keiner Spielesammlung fehlen darf: Ohne Gnade die meisten Grundstücke ergattern, Mieten kassieren und Häuser oder Hotels errichten - wer am Ende des Spiels nicht pleite ist, hat gewonnen!
  • Perfekt für den Spieleabend: Mit dem richtigen Gespür für geschickte Investitionen und Spekulationen wird die nächste Zusammenkunft mit Freunden oder der Familie zum absoluten Highlight.
Monopoly Pokémon Kanto Edition - Schnapp sie dir alle! | Gesellschaftsspiel | Familienspiel | Spielklassiker |
  • In dieser besonderen Po kémon-Kanto Edition von MONOPOLY reisen Sie zu allen acht Arenen und ringen um die besten Pokémon.
  • Das weltbekannte Brettspiel erscheint in einer neuen Ausgabe, der Monopoly Pokémon Kanto Edition!
  • Spielen Sie mit 6 exklusiven Sammler-Spielfiguren: Pikachu, Blasam, Gluanda, Schiggy, Evoll und Pummeluff
  • Stoße vor zu Onix, Raichu oder Nidoking - Wirst du dieses Pokémon besitzen?
  • Das berühmte Spiel um den großen Deal ist ein spaß für die ganze Familie.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here