Der Kennerpreis: Welche Kennerspiele haben gewonnen?

0
310
Das Wichtigste in Kürze

Der Kennerpreis 2018 wurde verliehen, und mit ihm erstmals der Sonderpreis der Kennerspiele. Gewonnen haben in den letzten Jahren unter anderem Spiele wie …

  • 7 Wonders
  • Istanbul
  • Die Quacksalber von Quedlinburg
  • Auf den Spuren von Marco Polo
  • Terraforming Mars
  • Village
  • Die Legenden von Andor
  • und einige weitere …

Der Spiel des Jahres e.V. ist ein Verein, der weitaus mehr tut, als jedes Jahr ein Spiel mit der Auszeichnung „Spiel des Jahres“ hervorzuheben. Er verleiht auch den Kennerpreis. Was der Kennerpreis ist und welche Spiele zuletzt gewonnen haben, erkläre ich in diesem Artikel.

Was ist der Kennerpreis?

Der Kennerpreis ist eine Auszeichnung, die seit 2011 verliehen wird. Ähnlich wie das Spiel des Jahres und das Kinderspiel des Jahres ist er dazu da, besonders innovative und spaßige Spiele hervorzuheben. Die Preisträger, Nominierten und empfohlenen Spiele des Kennerpreises erlangen so besonders viel Aufmerksamkeit und werden beispielsweise auf der Spielemesse in Essen besonders hervorgehoben. (Hier geht’s zum Artikel SPIEL 2018)

Der Kennerpreis wird jedes Jahr verliehen. Im Gegensatz zum „Spiel des Jahres“ bezieht sich der Kennerpreis eher auf komplexere Spiele oder solche, die nicht als Familienspiele gekennzeichnet sind. Das Ziel des Kennerpreis ist es, Kennerspiele hervorzuheben. Im Besonderen solche, die Herausforderungen für erfahrene Spieler bieten.

Dabei wird nicht nur der Preis selbst verliehen. Es gibt in jedem Jahr auch eine besondere Ehrung der Spiele, die auf der Nominierungsliste (zwei Nicht-Gewinner) gelandet sind. Außerdem landen auf der Empfehlungsliste seit 2014 jährlich zwischen drei und vier Spielen.

2018 wurde erstmals der Sonderpreis der Kennerspiele verliehen.

Das durchschnittliche Kennerspiel

Im Durchschnitt ist das Kennerspiel ab 10,25 Jahren. Eine Spielrunde dauert 61,875 Minuten. In der bisherigen Preisträger-Liste sind Spielrundendauern von 30 bis 90 Minuten zu finden. Eines der Spiele, nämlich die EXIT-Spielreihe, kann auch als Solitärvariante gespielt werden. Alle anderen sind ab zwei Spielern und mit bis zu vier, fünf, sechs oder sieben Spielern spielbar. Im Durchschnitt kommt man tatsächlich auf fünf Spieler, die am jeweiligen Kennerspiel teilhaben können.

Die Verlage der Kennerpreisträger sind Repos Production, Pegasus Spiele, Kosmos, Ravensburger, Lookout Spiele und Schmidt Spiele: Die Großen sind also jederzeit vorne mit dabei.

Auf die Nominierungs- und Empfehlungslisten schaffen es regelmäßig aber auch kleinere Verlage. Space Cowboys, Sweet Games, Z-Man oder DLP Games liest man in den Listen.

Preisträger vom Kennerpreis seit Beginn

7 Wonders hat den ersten Kennerpreis gewonnen. 2011 hat dieses anspruchsvolle Spiel mit einer Spielerzahl von zwei bis sieben Spielern die Jury überzeugt. In diesem Spiel schlüpfen die Spieler in die Rollen von Bauherren. Im Verlauf von drei Zeitaltern sollen sie eines von sieben Weltwundern bauen. Bauwerke bringen Punkte, Ressourcen und Handel bestimmen den Spielverlauf.

7 Wonders - Grundspiel | DEUTSCH | Kennerspiel des Jahres 2011
  • Originales und offiziell lizensiertes 7 Wonders Hauptspiel Brettspiel komplett auf Deutsch
  • Anzahl Spieler: 3 - 7 | Empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren | Spieldauer: ca. 30 - 45 Minuten | Herausgeber: Asmodee
  • In 7 Wonders baut ihr die 7 Weltwunder in nur 30 Minuten. Nutze deine Ressourcen Weise und habe immer eine Auge darauf, was deine Mitspieler tun um Boni einzuheimsen und den anderen die Spielzüge zu erschweren um am Ende als Sieger hervorzugehen
  • Ein Spiel für die ganze Familie mit hohem Widerspielbarkeitswert und als Kenner-Spiel des Jahres 2011 ausgezeichnet
  • Weitere tolle Brett- und Kartenspiele sowie Merchandise zu allen Themen rund um Gaming, Manga / Anime, YouTube und Co. findest du bei uns im Shop

Der zweite Kennerpreis wurde 2012 an das Brettspiel Village verliehen. 2 – 4 Spieler ab zwölf Jahren spielen dieses Spiel des Lebens. Die Dorfbewohner in Village werden geboren, arbeiten und sterben schließlich. Der Erfolg der Dorffamilien wird in Einfluss der Spieler belohnt. Je mehr Einfluss, desto reichhaltiger die Erträge aus Nutztieren, Ernten und Warenhandel. Dazu gibt es Reisende, Geistliche und Politiker – ein sehr ausführliches und spannendes Spiel.

Die Legenden von Andor ist das erste Spiel, das vom Spiel des Jahres e.V. nicht als anspruchsvoll gekennzeichnet wurde, und dennoch den Kennerpreis gewonnen hat. In Die Legenden von Andor spielen 2 – 4 Spieler ab zehn Jahren, indem sie das Land Andor gegen böse Kreaturen verteidigen. Die Helden sind Zwergen, Zauberer, Schützen oder Krieger und bestreiten gemeinsam ein spannendes Fantasy-Abenteuer.

2014 erhielt das Spiel „Istanbul“ den Kennerpreis. In diesem anspruchsvollen Spiel können bis zu fünf Spieler um die Rubine spielen. Istanbuler Kaufleute sammeln Rubine, feilschen, handeln und bewegen sich auf den Schwarzmarkt. Ein kulturell interessantes und spielerisch herausforderndes Brettspiel.

Angebot
Pegasus Spiele 55119G - Istanbul Big Box Kennerspiel des Jahres 2014
  • Ab 10 Jahre
  • Spieldauer: 20-30
  • Spieleranzahl: 2+
  • Spielzeug
  • Pegasus Spiele

Preisträger vom Kennerpreis seit 2015

Broom Service war der Gewinner des Kennerpreises in 2015.

Hier spielen zwei bis fünf Spieler fliegende Bringdienste für Hexen. Es geht darum, Zauberer und Hexen mit ihren Tränken zu beliefern. In jeder Runde stellt ihr Tränke her und liefert sie bei den Zauberern ab. Die Währung besteht in Broom Service aus Zauberstäben und Punkten. Das Spielerlebnis wird durch unterschiedliche Aktionen durcheinander gebracht. Und das Ganze als Stichspiel! Wer liebt Stichspiele nicht? Broom Service ist ein abwechslungsreiches Stichspiel, in dem man feige oder vorsichtig, mutig oder riskant, planungsaffin oder intuitiv spielen kann.

Übrigens: Auf den Spuren von Marco Polo ist dir aus unseren Rezensionen sicher schon bekannt. Das Spiel hat es in die Empfehlungsliste der Kennerspiele 2015 geschafft.

Schmidt Spiele - Auf den Spuren von Marco Polo, Spiel
  • Taktischer Spielspaß für 2 bis 4 Spieler
  • Empfohlen für Spieler ab 12 Jahren
  • Taktisches Worker-Placement-Spiel
  • Gewinner des Deutschen Spiele Preises 2015
  • Sieger des International Gamers Awards 2015

2016 ging der Kennerpreis an Isle of Skye.

Bis zu fünf Spieler ab acht Jahren können hier um den Titel des Königs der Insel Skye wetteifern. Jeder Häuptling hat einen Clan. Gebiete werden erweitert, Bauwerke werden errichtet und erweitert, das Einkommen steigt. Dazu gibt es Handel, schwankende Preise und massig Konkurrenz. Damit ist Isle of Skye das Spiel, das bisher (Stand 2018) das geringste Spieleralter empfehlen kann.

Wenn du die Rezensionen bei Brettspielguru seit längerem verfolgst, wird dir Pandemic Legacy etwas sagen. Das Spiel hat es in die Nominierungen geschafft. Season 2 hat den Sonderpreis im Jahr 2018 gewonnen.

Z-Man Games 691170 Pandemic Legacy Season 1 blau
  • Autor: Rob Daviau, Matt Leacock
  • Spieldauer: ca. 60 Minuten
  • Spieleranzahl: 2 bis 4
  • Spielzeug
  • ZMan

2017: Lachendes und weinendes Auge? EXIT

EXIT – das Spiel ist eine Spielereihe, die Escape Rooms in die heimischen Wohnzimmer bringt. Ein EXIT-Spiel fordert die Gruppe heraus, gemeinsam ein Rätsel zu lösen, zu knobeln und die Dinge im wahrsten Sinne des Wortes auf den Kopf zu stellen. Die Spielmaterialien werden dabei geknickt, durchlöchert, mit Alltagsgegenständen kombiniert. Etwas schade: Bei den Spielen der Reihe EXIT handelt es sich um Einwegspiele. Obwohl die Spiele sehr preisgünstig sind, blutet dabei das Herz eines jeden Brettspielfans. 2017 gab es für diese innovative und noch nie dagewesene Spielmethode den Kennerpreis.

Übrigens: 2017 hat Terraforming Mars den Preis nicht gewonnen, war aber auf der Nominierungsliste. Die Redaktion des Brettspielgurus hat mitgefiebert und war vielleicht nicht ganz unparteiisch.

Stronghold Games STG06005 - Terraforming Mars, Familien Strategiespiel (ENGLISCH)
  • Ab 12 Jahre
  • Spieldauer: 90-120
  • Spieleranzahl: 1-5
  • Spielzeug
  • Stronghold Games

Das Kennerspiel 2018

2018 hat der Spiel des Jahres e.V. den Kennerpreis an Die Quacksalber von Quedlinburg verliehen. Zwei bis vier Spieler ab zehn Jahren schlüpfen in die Rolle von Quacksalbern. Ihre Aufgabe ist es, Tränke aus allen möglichen Zutaten zu brauen. Diese Tränke werden nicht nach einem Rezept gebraut, sondern müssen mit dem Zufall leben. Neben positiven Effekten haben einige der zufällig gewählten Zutaten allerdings negative Eigenschaften. So explodiert vielleicht mal ein Kessel, und man kann sich gehörig grün und blau ärgern. In Die Quacksalber von Quedlinburg geht es um Taktik und Risiko, um Planung und Glück.

Angebot
Schmidt Spiele 49341 Die Quacksalber von Quedlinburg, Kennerspiel des Jahres 2018, blau
  • Kennerspiel des Jahres 2018
  • Jeder der bis zu vier mitspielenden Quacksalber kocht hier sein eigenes Süppchen
  • Strategiespiel von Schmidt Spiele
  • Spieldauer: 45 Minuten
  • Spieleranzahl: 2 - 4

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here