Einfach mal spielen – Die Legenden von Andor [Rezension]

0
61
Das Wichtigste in Kürze

Stärke und Wille ist das, was ihr benötigt! In Die Legenden von Andor kämpfen die Helden gegen Kreaturen im Land, verteidigen die Burg und entdecken das Spiel und die Gegend durch Legendenkarten.

  • Die Legenden von Andor ist ein Rollenspiel. Macht, was ihr machen würdet, wenn ihr wirklich in Andor wärt.
  • Beschützt eure Burg, trainiert, kämpft gegen Monster und arbeitet im Team!
  • Jeder Tag (jede Runde) hat sieben Stunden. Danach solltet ihr euch ausruhen, sonst leidet die Gesundheit.
  • Der Erzähler präsentiert Tag für Tag ein neues Element für das Brettspiel. Daher sind auch keine Spielregeln nötig: Sie werden im Verlauf des Spiels aufgedeckt.
Spielcover ,,Die Legenden von Andor''
Cover ,,Die Legenden von Andor“

Die Legenden von Andor war Kennerspiel des Jahres 2013. Zwei bis vier kooperativ agierende Speile können gemeinsam das Land Andor schützen und fantastsiche Abenteuer erleben. Dieses Spiel enthält keine Anleitung. Die Regeln werden während des Spiels entdeckt – probieren wir’s mal aus!

Datenblatt zum Brettspiel Die Legenden von Andor

Verlag: Kosmos
Anzahl Spieler: 2 – 4 Spieler
Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Herausforderungen: Teamarbeit, vor allem Teamkämpfe, Quests verfolgen, Welt entdecken
Vergleichbar mit:

Das Inventar von Die Legenden von Andor

Teile des Brettspiels
Inventar des Brettspiels

Die Legenden von Andor von Kosmos enthält Spielertableaus, einen Hauptspielplan, Marker, Würfel und Helfenfiguren. Das Kernelement von Die Legenden von Andor sind die Karten. Sie erzählen die Geschichte von Andor. Auf der Erzählerleiste am Rand des Hauptspielplans gibt es Buchstabenmarker. Erreicht ihr einen der Buchstaben, sucht ihr die entsprechende Karte heraus, um Die Legenden von Andor zu erzählen und zu spielen. Diese Legendenkarten geben nach und nach Spielregeln preis oder lassen euch in Quests eintauchen.

Spielplan des Spiels ,,Die Legenden von Andor''
Hauptspielplan des Spiels

Auf dem Hauptspielplan gibt es oben links die Burg von Andor. Eure Aufgabe ist es, diese Burg zu schützen, während ihr andere Quests, Begegnungen und Aufgaben abarbeitet. Unten rechts befindet sich die Mine der Zwege, dazwischen gibt es einen Fluss, der sich spaltet mit mehr oder weniger großen Brücken sowie Wälder, in denen ihr Nebel erkunden, die Hexe kennenlernen und weitere Abenteuer bestreiten werdet.

Ein dreidimensionaler, großer Drache ist der Endgegner im Show Down: Legt euch mit ihm an, um die Gefahren für die Burg endlich abzuwenden.

Wie die Monster in Die Legenden von Andor kämpfen, ist ebenfalls auf dem Hauptspielplan abgedruckt. Ihr seht, welche Monster wie viele Stärkepunkte haben und bei wie vielen Willenspunkten sie starten. Die Willenspunkte der Monster und Helden entscheiden einerseits, mit wie vielen Würfeln im Kampf gearbeitet wird, andererseits sind sie mit den Lebenspunkten gleichbedeutend. Keine Willenspunkte, kein Leben.

Die Heldentableaus

Jeder Spieler erhält ein Spielertableau sowie Marker, Steine und Würfel in seiner Farbe. Je nach dem, welchen Held du ausgewählt hast, hast du eine andere Startposition in der Welt von Andor. Auf der Karte werden Monster, Grale und andere Marker platziert. Ihr könnt euch aussuchen, welche Legende ihr spielt, und entsprechend geschieht der Aufbau. Oben auf dem Hauptspielplan befindet sich eine Zeitleiste. Diese schreitet in einer langen Tag- und einer kurzen Nachtphase voran. Der Tag hat sieben Stunden, die Nacht hat drei.

Die Helden haben Stärke- und Willenspunkte. Die Willenspunkte entscheiden darüber, wie viele Würfel dein Held im Kampf verwenden darf. Jeder Held hat außerdem eine Spezialfähigkeit Thorn erhält beispielsweise schneller Willenspunkte, wenn er aus Brunnen trinkt, Chada die Bogenschütze hat von Anfang an viele Würfel, wirft diese im Kampf allerdings nacheinander und muss pro Würfel sofort entscheiden, ob sie das Ergebnis nimmt, da sie Fernkämpferin ist.

Jeder Held kann Ausrüstung im Spiel dazugewinnen und sich selbst dadurch verbessern. Es gibt auf den Illustrationen leicht angedeutete Felder für Helme und Schilder, die die Illustration durch die passenden Marker erweitern und realistisch wirken lassen. Hier merkt man, dass der Spieleautor eigentlich Designer ist – eine tolle Idee! Die Ausrüstungsgegenstände kannst du im Verlauf des Spiels kaufen. Du erhältst nach und nach Gold. Gehst du zum Händler, kannst du Gold gegen Gegenstände eintauschen.

Das Kampfsystem in Die Legenden von Andor

Das Brettspiel Die Legenden von Andor hat ein schönes Kampfsystem. Ich mag es sehr gerne, wenn die Gegner vom reinen Würfeln her überlegen sind, wir aber durch Ausrüstung und eigenes Aufleveln immer stärker und besser werden.

Würfele mit allen Würfeln, wenn du ein Monster angreifen möchtest. Die höchste Zahl, die du würfelst, zählt für die Runde. Addiere zu dieser Zahl das hinzu, was deine Heldenausrüstung dir bringt: Stärke, Helm, Schild.

Mit den roten Würfeln würfelst du jetzt für das Monster. Das Würfelergebnis des Gegners addierst du mit seiner Stärke. Die Differenz aus den Würfelergebnissen ist die Zahl der Willenspunkte, die der Verlierer verliert.

Gewinnst du gegen ein Monster mit 6 zu 5, verliert das Monster einen Willens- und Lebenspunkt. Verlierst du gegen das Monster mit 8 zu 12, verlierst du vier Lebenspunkte. Logisch, oder?

Läuft es nicht gut für dich, kannst du den Kampf abbrechen und vor Ort bleiben. Ein anderer Spieler kann dir zu Hilfe kommen. In diesem Fall spielt ihr wirklich zusammen gegen das Monster. Ihr dürft eure gemeinsamen Angriffswerte addieren und gegen das Monster einsetzen.

Der Tag neigt sich zum Ende

Jede Aktion, die die Helden ausführen, verbraucht eine Stunde. Für jede Aktion schreitet der Zeitmarker eine Position weiter nach vorn. Bewegen, jede Kampfrunde, jede Aktion verbraucht eine Stunde. Im Verlauf von Die Legenden von Andor kommen die Marker in der siebten Stunde des Tages an. Idealerweise geht ihr nun schlafen, aber ihr könnt auch bis zu drei Stunden in der Nacht, bevor die Runde zu Ende ist, weiterspielen. Dann verbraucht jede der drei Überstunden zwei Willenspunkte.

Sind alle Helden am Schlafen, ist die Runde vorbei und ihr legt die Marker auf das Sonnenaufgangsfeld. Ihr zieht eine Ereigniskarte und lest sie vor. Alle Monster bewegen sich nun in Pfeilrichtung ihrer Felder auf die Burg zu. Am Ende dieser Regenerationsphase werden alle Brunnen regeneriert, aus denen ihr getrunken habt, um Willenspunkte aufzufrischen, und der Erzähler schreitet um ein Feld auf der Erzählerleiste vorwärts.

Fazit zu Die Legenden von Andor

Das Brettspiel Die Legenden von Andor von Kosmos hat mich ziemlich begeistert. Die Spielmechanik ist unfassbar simpel, die Spielebox ist aber randvoll gefüllt mir allerlei Zeug, das wir auch auf dem Spielplan benötigen. Zu Beginn des Spiels wissen wir nur, dass ein Held bei der Burg bleiben soll, ein Held zum Händler gehen soll und ein Held aus einem Brunnen trinken soll. fühlt sich nach Tutorial an, ist es auch.

Mit dem Wissen, wie man sich bewegt und dass man Marker aufdeckt, wenn man auf einem landet, und dadurch, dass pro Bewegung eine Stunde vergeht, reicht das auch schon. Alles Weitere kommt durch die Erzählerkarten. Ein total geniales System. Ich hätte nicht gedacht, dass das so hervorragend funktioniert.

Wenn du dir vorstellen kannst, ohne Ahnung von irgendwas Die Legenden von Andor zu spielen und nach und nach mit deinen Mitspielern alle fünf Legenden der Spielebox und unzählige Legenden von der Website zu spielen, ist dieses Spiel ein perfektes Langzeit-Brettspiel für dich. Spiel es, und du wirst nie wieder aufhören wollen!

KOSMOS 691745 - Die Legenden von Andor, Kennerspiel des Jahres 2013
  • Auszeichnungen: "Kennerspiel des Jahres 2013", "Spiele Hit 2013", "Graf Ludo 2013", "As D'Or 2013" (Frankreich) und "Juego del Ano 2013" (Spanien)
  • Das große kooperative Fantasy-Abenteuerspiel mit leichtem Einstieg
  • Autor: Michael Menzel
  • Spieldauer: 60 - 90 Minuten
  • Spielzeug

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here