In See stechen – die Siedler von Catan Seefahrer [Rezension]

0
97
Das Wichtigste in Kürze

Die Siedler von Catan habe ich bereits rezensiert. Mit der Erweiterung „Seefahrer“ erhält das beliebte Spiel neue Plättchen, eine neue Spielmechanik und einen neuen Räuber.

  • Ozean-Teile erweitern die Landteile um ein weiteres Gebiet
  • Statt Straßen und Dörfern baut ihr Schiffswege und Häfen
  • Der Handel wird spezifiziert und doppelt spannend!

Die Siedler von Catan Seefahrer ist eine Erweiterung zum beliebten Kultspiel CATAN von Kosmos. Die Spieler bauen weiterhin Dörfer und Straßen und entwickeln ihre Dörfer weiter zu Städten. Der Räuber zieht außerdem weiter seine Runden und beraubt die Spieler, die mit ihren Bauten an sein Feld angrenzen. Neu sind nun die unterschiedlich spezialisierten Häfen, ein Seeräuber sowie Schiffe, die Straßen zwischen Wassergebieten ermöglichen.

Datenblatt zum Erweiterung Die Siedler von Catan Seefahrer

Verlag: Kosmos
Anzahl Spieler: 3 – 4 Spieler
Empfohlenes Alter: ab 10 Jahren
Herausforderungen: Ressourcenmanagement, Platzmanagement, Bauen, Schnelligkeit, Gebiete erkunden
Vergleichbar mit: Die Siedler von Catan

Das Inventar von Catan – Seefahrer

Ein großes Feature der Erweiterung „Seefahrer“ für Catan ist das Szenarienhandbuch. Es gibt unterschiediche Szenarien, die den Spielplan von Catan in Insel verwandeln. Es gibt viele Oean-Plättchen, die als Sechseckplättchen mit im normalen Spiel verwednet werden. Außerdem enthält die Erweiterung Meeresbegrenzungen für den Rand des Spielplans.

Neu sind außerdem die verschiedenen Häfen: Wo sich welche Häfen befinden und welche Zahlenchips sich auf welchen Gebieten befinden, schreibt uns mit dieser Erweiterung das Handbuch vor.

Außerdem gibt es Schiffe. Die Schiffe stehen für Handelsstraßen und sind im Spielverlauf wie ganz gewöhnliche Straßen im Grundspiel zu bauen. Zusätzlich gibt es jetzt auch einen Seeräuber. Er überfällt Schiffslinien, die neben ihm entlangführen.

Da der Spielplan durch die Ozean-Teile grßer wird, gibt es in der Erweiterung außerdem neue Landplättchen. Neben den bekannte Landplättchen gibt es Goldflüsse, auf die ich im Folgenden noch eingehen werde.

Außerdem gibt es Catan-Chips. Diese Chips dienen als Marker für besondere Szenario-Regeln. Es gibt insgesamt acht Szenarien, in denen die Catan-Chips verschiedene Funktionen haben. Die Szenarien bieten verschiedene Möglichkeiten und Spielideen, die mit Zusatzregeln dafür sorgen, dass die Siedler von Catan nie langweilig werden kann.

Wie spielt man Die Siedler von Catan Seefahrer?

Baust du eine Siedlung an ein Küstengebiet, kannst du Schiffe entweder direkt in das Meer hinein bauen, oder es an der Küste entlang führen. Die Schiffe können nur zwischen zwei Städten gebaut werden. Es ist nicht möglich, eine Schiffsroute in eine normale Straße übergehen zu lassen.

Verbinden deine Schiffsrouten zwei Dörfer oder Städte, so sind diese geschlossene Handelsrouten und können nicht mehr verändert werden.

Das vorderste Schiff einer Schiffsroute darfst du versetzen. Verbinden Schiffsstraßen also keine Städte, kannst du das vorderste Schiff an eine andere Stelle versetzen und somit deine geplanten Handelsrouten verändern.

Wird der Seeräuber auf ein Ozeanteil gesetzt, an das eine deiner Schiffsrouten angrenzt, stiehlt er dir eine beliebige Ressource. Würfelst du eine sieben, kannst du dir in dieser Spielvariante von Catan aussuchen, welcher der beiden Räuber versetzt wird.

Entdeckst du mit deinem Schiff unbekanntes Gebiet, ziehst du ein Sechseck-Plättchen und legst es dort hin, wo deine Schiffsroute hinführt. Das ist im Szenario „Ozeanien“ der Fall: Hier ist der Aufbau der Landkarte zu einem Teil zufällig, da sich zwischen den beiden Inseln ein Gebiet befindet, das noch leer ist. Wenn du deinen Weg so weit gebaut hast, dass du an das unbekannte Gebiet kommst, ziehst du ein zufälliges Sechseckteil und legst es an die entsprechende Stelle auf den Spieltisch. Das Zahlenplättchen, das auf das neue Land kommt, ziehst du zufällig. Somit kannst du Glück haben und eine wertvolle Ressource mit einer mittleren Zahl, die häufig gewürfelt wird, erhalten, aber auch Pech haben und eine 2 auf das neue Land legen müssen, oder – schlimmer noch: Nichts als Wasser entdeckst.

Der neue Landschaftstyp

Es gibt mit der Erweiterung einen Goldfluss. Aktivierst du dieses Plättchen, erhältst du eine Ressource deiner Wahl. Ich muss wohl kaum erwähnen, dass der Goldfluss in der Seefahrer-Erweiterung für CATAN extrem begehrt ist.

Fazit zu Catan – Seefahrer

Die Erweiterung „Die Siedler von Catan: Seefahrer“ ist eine gelungene Erweiterung, die sofort spielbar ist. Sie ist fast selbsterklärend und erweitert das Spiel um viele schöne Bereiche. Die neuen Missionen und Szenarien machen extrem viel Spaß, vor allem, wenn man zuvor jahrelang nur das Grundspiel gespielt hat.

Ich habe CATAN schon immer gerne mit den Häfen gespielt. Der Handel spezifiziert sich und wird schwieriger durch diese Erweiterung, was die Monopolbildung ermöglicht. Dennoch bleibt das Spiel ausbalanciert und ein Dauerbrenner im heimischen Spielregal. Auch, wenn ich eigentlich gerne Erweiterungen hinzunehme und nach Belieben in einer neuen Runde „abwähle“, habe ich die Seefahrer-Erweiterung zu CATAN nie wieder aus dem Spiel genommen.

Besonders cool ist und bleibt das Spiel allerdings, wenn man sich von den Szenarien löst und eigene Karten baut oder ein völlig freies Spiel spielt. Auch das ist möglich, und somit lässt Die Siedler von Catan Seefahrer keine Wünsche offen. Eine ganz klare Kaufempfehlung für jeden Fan von CATAN.

Keine Produkte gefunden.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here