Spielen wir Anti-Tetris! – Blokus Duo [Rezension]

0
236
Das Wichtigste in Kürze

Blokus Duo ist ein Spiel, das ich mir von einem Grundschüler habe erklären lassen. Es macht Spaß für jung und alt, und vor allem sind beide Spieler unabhängig vom Alter gleichberechtigt.

  • Zwei Spieler spielen gegeneinander
  • Das Original Blokus wird mit zwei bis vier Spielern gespielt
  • Die begrenzte Ressource hier heißt „Platz“ – denn der wird schnell gering!

Blokus Duo ist mehr als nur Tetris! Auch wenn ich die russische Korobeiniki beim Spielen ständig im Ohr hatte, kann Blokus Duo mehr. Zwei Spieler spielen gegeneinander um den Platz mit den an Tetris erinnernden Steinen. In diesem Artikel möchte ich Blokus Duo rezensieren und dir vielleicht ein bisschen Lust auf dieses abwechslungsreiche Brettspiel machen.

Datenblatt zum Brettspiel Blokus Duo

Verlag: Winning Moves
Anzahl Spieler: 2 Spieler
Empfohlenes Alter: ab 7 Jahren
Herausforderungen: Platzmanagement, Anderen den Platz klauen
Vergleichbar mit:

Das Spielprinzip von Blokus

Blokus ist ein Spiel, das sehr einfach zu lernen und ideal für Familien ist. Dabei können bis zu vier Spieler ab sieben Jahren gegeneinander um den Platz auf dem Spielfeld spielen. Dabei hat das quadratische Spielbrett mit seinen 400 vorgeformten Quadraten Platz für jede Menge bunter Steine.

Die Steine sehen aus wie Tetris-Steine, erinnern aber nur auf den ersten Blick an sie. Als eingefleischter Tetris-Fan weiß ich natürlich, dass jeder Tetris-Stein nur vier Quadrate groß ist. In Blokus haben die Steine unterschiedlich viele Quadrate. Es gibt welche mit fünf oder zwei Quadraten Größe, aber natürlich auch welche mit drei oder vier.

Jeder Spieler hat in Blokus eine Startecke. In dieser Ecke fängt er mit einem Stein seiner Farbe an. Weitere Steine werden ausschließlich Ecke an Ecke (nicht Kante an Kante!) angelegt. Somit baut sich jeder Spieler einen Bereich auf, der für ihn geblockt ist und dem Gegenspieler Platz klaut. Wenn die Steine sich in die Mitte bewegen, dürfen sich die Kanten unterschiedlicher Farben natürlich berühren. Nur die Kanten eigener Farben sollen nicht aneinander liegen.

Die Sondervariante Blokus Duo

Bei Blokus Duo geht der gesamte Spielspaß nicht von den vier Farben rot, gelb, blau und grün aus, sondern von nur zwei Farben. Das Spiel ist für zwei Spieler gemacht und bietet damit ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen um den Platz auf dem Feld.

Gold spielt in Blokus Duo gegen Violett. Das Spielprinzip ist dabei das Gleiche wie bei dem Grundspiel Blokus, aber statt einem Feld von 20 x 20 Quadraten ist das Feld für zwei Personen kleiner: 14 x 14 Quadrate habt ihr hier Platz, um gegeneinander zu spielen.

Dabei ist Blokus Duo als Spiel für unterwegs geeignet. Nichts verrutscht, wenn man am Spielbrett wackelt, und diese Variante ist deutlich kleiner als das Familienspiel.

Der Gewinner bei Blokus Duo

Das Spiel ist zu Ende, wenn niemand mehr einen Stein an seinen Aufbau anlegen kann. Am Ende des Spiels zählt jeder, wie viele Steine er übrig hat.

Wer die meisten seiner Steine verbaut hat, gewinnt. entsprechend ist es ratsam, zuerst mit den großen Blöcken anzufangen und die kleinen erst im weiteren Spielverlauf anzubringen.

Fazit

Das Spiel kann schnell langweilig werden, aber es kann auch unterhaltsam bleiben. Für mich als Tetris-Fan und leidenschaftliche Aufbaustrategie-Spielerin weiß ich die begrenzte Ressource „Platz“ zu schätzen. Außerdem verliebe ich mich schnell in Brettspiele, die wie Blokus Duo auch noch eine mathematische Komponente haben: Ist es möglich, dass beide Spieler gewinnen, also ihr Feld perfekt aufbauen und jeden Spielstein verwenden?

Noch weiß ich es nicht, aber für neugierige Nasen und kluge Köpfe ist Blokus Duo sicherlich ein Spiel, bei dem es einiges zu erforschen gibt. Ich persönlich rate: Wenn Blokus nach einer Zeit keinen Spaß mehr macht, erfindet einfach neue Spielregeln und testet aus, wie sich die bunten Blöcke anders verwenden lassen. Ein klasse Spiel für Kreative!

Angebot
Mattel Games BJV44 - Blokus Strategiespiel und Gesellschaftsspiel, geeignet für 2 - 4 Spieler, Spieldauer ca. 20 - 40 Minuten, Brettspiele ab 7 Jahren
  • Unzähligen Spielkombinationen fordern selbst Profis immer wieder
  • Jeder Spieler wählt eine Farbe und muss die Steine dieser Farbe von den Ecken des Spielbretts ausgehend ablegen
  • Alle gleichfarbigen Steine müssen eine direkte Verbindung über eine Ecke haben
  • Das Spiel ist zu Ende, wenn ein Spieler alle seine Steine abgelegt hat oder kein Spieler mehr ablegen kann
  • Wer die wenigsten Quadrate übrig hat, gewinnt

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here