Beste Brettspiele aller Zeiten

0
207

In diesem Artikel „Beste Brettspiele aller Zeiten“ möchte ich die zehn Brettspiele küren, die ich zeit meines Lebens am meisten gefeiert habe. Einige kenne ich seit frühester Kindheit, andere habe ich erst kennengelernt, seit ich die Redaktion des Brettspielgurus mache. Erstaunlich ist, dass einige der Brettspiele, die ich erst seit Kurzem kenne, sehr hoch in dieser Liste ranken. Spoiler: Eines der besten Brettspiele aller Zeiten in meiner Top 3 kenne ich erst seit wenigen Wochen.

Top 10 Beste Brettspiele aller Zeiten

Descent hat es geschafft, von mir als eines von zehn beste Brettspiele aller Zeiten erwähnt zu werden. In Descent spielen zwei bis fünf Spieler mit tapferen Helden und schrecklichen Monstern eine spannende Reise durch ein von Fantasy überladenes Abenteuer. Das Spiel ist ab 14 Jahren und dauert zwischen einer und zwei Stunden pro Runde: Ein klasse Spiel für intensive Abende in der bekannten Spielerrunde.

7 Wonders ist ein Brettspiel, bei dem Karten die Überhand übernehmen. Das bei Repos Production erschienene Spiel ist ein Hybrid für drei bis sieben Spielern, in dem die Spieler die sieben Weltwunder unserer Erde nachbauen sollen. Das Brettspiel geht über drei Zeitalter: Ein Aufbauspiel für Jung und Alt ab zehn Jahren mit einer Spieldauer von etwa einer halben Stunde.

Eine Liste über beste Brettspiele aller Zeiten geht nicht ohne Zug um Zug! In diesem Spiel, das 2004 den Titel „Spiel des Jahres“ bekommen hat, geht es um Züge. Ob als Jubiläums-Edition im Deutschland-Style oder als Europa-Version geht es hierbei um die größten Bahnhöfe eines Landes oder Länderverbundes. Innerhalb von ca. einer Stunde begehen die Spieler mit verschiedenen Waggon-Karten eine spannende Reise, in der sie unterschiedliche Orte miteinander verbinden wollen und Strecken geschickt nutzen wollen.

Bionicle Quest for Makuta ist ein Trendspiel, das heute schon längst „out“ ist. Ich konnte nicht umhin, das Bionicle-Brettspiel in diese Top 10 aufzunehmen, da LEGO Bionicles einen Großteil meiner Kindheit bedeuten. Eine Runde dauert 20 Minuten, und wer so sehr wie ich in das Element Luft und somit in Makuta, Rahkshi und co verliebt war wie ich, wird das Brettspiel lieben. Ich habe den Film, die Actionfiguren aus LEGO und alles drumherum gesuchtet und vergöttert. Im dazugehörigen Brettspiel müssen die Spieler eine Reise unternehmen und ihre Kraft und Einfallsreichtum einsetzen, um gegen Rahi zu kämpfen und Makuta zu erreichen.

Wenn ich über beste Brettspiele aller Zeiten schreibe, muss ich zwingend Winter der Toten erwähnen. Als Buchbloggerin bin ich extremer Fan von Utopien und Dystopien, und wenn es gut gemacht ist, kann man mich mit allen Geschichten ködern, die Zombies enthalten. In Winter der Toten müssen die Spieler gemeinsam in einem Bunker überleben, ab und zu an verlassene Orte gehen und Ressourcen sammeln, und begegnen dabei Zombies. Einer könnte der Verräter sein, und gemeinsam können die Spieler abstimmen, um einen der Mitspieler zu verbannen. Ein spannendes Spiel mit einem verdienten Platz sechs unter der Top 10 beste Brettspiele aller Zeiten.

Terra Mystica hat mich zu Beginn mehr verwirrt als entzückt. Es ist extrem kompliziert zu Beginn, aber wenn man die Spielregeln einmal gerafft hat, kann man sich ein Spielerlebe ohne Terra Mystica nicht mehr vorstellen. Das Spiel vom Feuerland Spiele Verlag handelt von verschiedenen Völkern, die ihr Land besiedeln wollen. Jeder hat unterschiedliche Vorzüge und Fähigkeiten, und alles läuft nach dem Motto: „Ich mach‘ mir die Welt, wie sie mir gefällt“. Wenn da nicht die fremden Völker der Mitspieler wären, die völlig andere Ziele für unsere Welt haben…!

Als ich mir die Struktur für den Artikel „Beste Brettspiele aller Zeiten“ überlegt habe, war ich mir nicht sicher, auf welchen Platz Scythe kommt. Drei oder vier? Ausschließlich aufgrund persönlicher Präferenzen ist es auf Platz vier gelandet. Im Osteuropa der 20er Jahre spielt dieses Spiel, und hierbei spielen die Spieler eine alternative Vergangenheit unserer Zeit. Zwei bis fünf Spieler übernehmen eine der fünf Nationen in Scythe und verfolgen das Ziel nach dem höchsten Vermögen und dem sichersten Überleben.

 

Top 3: Beste Brettspiele aller Zeiten

Terraforming Mars nimmt Platz 3 beste Brettspiele aller Zeiten ein, wenn ich sämtliche Spiele in eine Top 10 organisiere. Es handelt sich bei Terry Mystica um ein kooperatives Brettspiel, bei dem alle Spieler gemeinsam versuchen, den Mars bewohnbar zu machen. Dabei achten wir gemeinsam auf die Temperatur, die Vegetation bzw. das Vorhandensein von Ozeanen und Wasser im Allgemeinen, aber auch der Sauerstoffegehalt ist wichtig. Terra Mystica ist mit einer Erweiterung und damit mit unterschiedlichen Spielgegenden und Variationen erhältlich und ein absoluter Allround-Tipp! Vor allem für Sci-Fi-Nerds wie ich es bin.

 

Beste Brettspiele aller Zeiten: Platz zwei nimmt Die Siedler von Catan ein. Wie kann man ohne Die Siedler von Catan überleben? Jeder, der das Spiel nicht kennt, sollte es sich umgehend (!) anschaffen und spielen. Mit den tollsten Ressourcen der Welt, nämlich Holz, Schafen, Erz und Lehm bauen wir gemeinsam Wege, Dörfer und Städte, beanspruchen das Land für uns und erhalten Punkte für unsere Bauten. Der Räuber macht uns die Rohstoffproduktion schwierig, die Häfen lassen Monopolstellungen zu. Ein klasse Spiel, um den Kapitalismus des Mittelalters mit Genuss auszubauen – oder eben nicht! Dann leidet man unter der Macht der anderen.

 

Risiko ist für mich das beste Brettspiel aller Zeiten. Ich liebe Brettspiele abgöttisch, in denen man durch pfiffige Tricks eine Ungleichheit in der Gerechtigkeit erschaffen kann. Ich bin gerne die größte Weltmacht, indem ich den Rand von Afrika und den Süden Nordamerikas besiedele, dabei Südamerika einnehme und meine Mitspieler in ihrem niedlichen Gebiet in Australien und Europa glauben lasse, sie hätten eine Chance gegen mich. Risiko ist das Spiel, das mich am meisten Lebenszeit „gekostet“ hat und das ich mit extrem vielen unterschiedlichen Spielern spielen musste, da meine alten Freunde regelmäßig gesagt haben, gegen mich würden sie nie wieder spielen. Mit einer wasserdichten Strategie und etwas schadenfroher Bosheit ist Risiko das perfekte Spiel für Jedermann. Ich liebe es!

 

Diese Spiele haben es nicht geschafft

Auch, wenn sie nicht in meiner Top 10 vorkommen, möchte ich folgende Spiele erwähnen, da sie definitiv je nach Meinung beste Brettspiele aller Zeiten werden könnten. Zum einen sind da Klassiker, darunter:

  • Mühle
  • Backgammon
  • Schach
  • Scrabble

Neumodischere Spiele, die für die gesamte Familie und außerordentlich gut sind, sind:

  • Blokus Duo
  • Caverna
  • Zooloretto
  • Azul
  • Concept
  • Shiftago
  • Stadt Land Vollpfosten

 

Was gehört für dich in eine Auflistung „beste Brettspiele aller Zeiten“? Schreib‘ es in die Kommentare!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here