Wie funktioniert die Auf den Spuren von Marco Polo Strategie?

0
51

Im vorherigen Artikel zu Auf den Spuren von Marco Polo habe ich beschrieben, wie das Spiel im Prinzip funktioniert und wie es aufgebaut wird. Das Wissen aus dem vorangegangenen Artikel ist Voraussetzung, um etwas über eine Auf den Spuren von Marco Polo Strategie zu erfahren.

Der Spielablauf konkret

Eure Figuren starten aller Wahrscheinlichkeit in Venedig. (Ausnahme: Siehe Artikel zu Charakteren in Auf den Spuren von Marco Polo)

Zu Beginn einer Runde wirft jeder Spieler die Würfel, die in seiner Spielerfarbe gehalten sind. Reihe die Würfel auf dem Spielertableau auf. Wenn du weniger als 15 Augen geworfen hast, wird die Differenz zur 15 in Geld oder Kamelen ausgezahlt, um schlechte Wurfergebnisse auszugleichen. Auch, wenn Auf den Spuren von Marco Polo Strategie ein Würfelspiel ist, soll der Zufall keinen allzu großen Faktor spielen.

Pro Würfel kannst du eine Aktion in deinem Zug ausführen.

Hast du einen Würfel eingesetzt, ist der nächste Spieler dran. Die Runde ist zu Ende, wenn alle speiler alle Würfel eingesetzt haben.

Willst du den Auftrag erfüllen, legst du die Ressourcen, die benötigt und verbraucht wurden, zurück in den Vorrat. Den Siegpunkt kannst du sofort umsetzen und deinen Spielermarker auf der Siegpunktskala fortschreiten lassen.

Kommen wir zu den Strategien. Es gibt drei Wege, in „Auf den Spuren von Marco Polo“ zu gewinnen:

  1. Aufträge abarbeiten und Ressourcen verdienen, um Siegpunkte zu erhalten
  2. Viel reisen, um maximal flexibel zu sein und zu gewinnen
  3. Andere ausstechen, indem du die Preispolitik ein bisschen manipulierst

Auf den Spuren von Marco Polo Strategie auf dem Markt

Um deinen ersten Auftrag zu erfüllen, brauchst du Ressourcen. Ressourcen bekommst du auf dem Markt. Dieser ist jederzeit für dich erreichbar, egal, wo sich deine Spielfigur befindet. Der Markt zeigt Ressourcen in den Zeilen und Würfelergebnisse in den Spalten. Mit einer gewürfelten vier beispielsweise kannst du beispielsweise drei Ressourcen (Gewürze oder Kamele) kaufen. Möchtest du Seide oder Gold kaufen, brauchst du zwei oder drei Würfel, die du auf dem Markt bezahlst. Die niedrigste Augenzahl der bezahlten Würfel bestimmt, wie viele einer Ressource du kaufen kannst.

1 2 3 4 5 6
Drei  Würfel 1 Gold 2 Gold 2 Gold + 2 Kamele 4 Gold 4 Gold + 6 Gold
Zwei Würfel 1 Seide 2 Seide 2 Seide + 1 Kamel 3 Seide 3 Seide + 1 Geldstück + 1 Kamel 4 Seide
Ein Würfel 1 Gewürze 2 Gewürze 2 Gewürze + 1 Geldstück 3 Gewürze 3 Gewürze + 2 Geldstücke 4 Gewürze
Ein Würfel 1 Kamel 2 Kamele 3 Kamele 4 Kamele 5 Kamele 6 Kamele

Verkaufst du drei Würfel mit den geworfenen Augen 1, 2 und 3 in einer einzigen Aktion, erhältst du als Gegenwert ein einziges Gold. Setzt du nur die 3 ein, kannst du 3 Kamele erhalten.

Mit einer 3 und einer 6 erhältst du zwei Seide und ein Kamel.

Aufträge in Auf den Spuren von Marco Polo

Beginnt eine neue Runde, kommen neue Aufträge auf den Hauptspielplan.

Wer zuletzt das Aktionsfeld „Reisen“ verwendet hat, wird Startspieler in der nächsten Runde.

Alle Boni der bebauten Städte werden mit dem Beginn der neuen Runde ausgeschüttet. Somit kannst du Ressourcen und Geld erhalten.  Plane diese nach Möglichkeit in deine Auf den Spuren von Marco Polo Strategie ein! Überschüssige Ressourcen bringen dir in diesem Spiel am Ende fast gar nichts.

Du kannst dir jederzeit neue Aufträge kaufen. Auf dem Auftragsfeld kaufst du den Auftrag, indem du den Würfel entsprechend einsetzt. Kaufst du einen Auftrag und hast bereits zwei auf dem Spielertableau, kannst du deinen alten Auftrag ablegen. Mehr als zwei Aufträge gleichzeitig kannst du nicht besitzen.

Auf den Spuren von Marco Polo Strategie in den Städten

Der erste Spieler, der in eine Stadt kommt, kriegt die Belohnung, die auf dem jeweiligen Belohnungsplättchen steht. Dieses Plättchen sieht aus wie ein Halbkreis und wird nur einmalig im gesamten Spiel aktiviert. Diese sind zufällig auf den Städten verteilt. Wo du ankommst, gründest du automatisch eine Handelsniederlassung.

Auf der Stadt liegt eine Karte mit einem Würfelfeld. Du darfst also im Rahmen einer Würfelaktion einen deiner Würfel auf die Karte legen. Somit kannst du beispielsweise bei meiner Lieblings-Stadtkarte deine Kamele zu Siegpunkten machen. Insgesamt gibt es aber 31 dieser Aktionskarten, die in den Städten liegen. Dadurch, dass sie zufällig verteilt sind, kannst du deine Auf den Spuren von Marco Polo Strategie erst festlegen, wenn du dir eine Reiseroute ansiehst. Erfahrene Spieler sehen sofort, welche Städte sich lohnen und welche nicht. Zudem hängt die Rentabilität bestimmter Orte davon ab, welchen Charakter du spielst.

Übrigens: Die kleine Stadt im Süden von Peking hat keine Bebauungsfelder. Durch die Besonderheit von Peking durch die Siegpunkte ist das Aktionsfeld sozusagen ausgelagert. Die Aktion kannst du nutzen, wenn du ein Handelskontor in Peking hast.

Reisen in andere Städte kosten Geld und Würfel. Willst du vier Felder weit reisen, kostet dich das 12 Gold und eine gewürfelte Vier. Wenn auf deinem Weg Kamele abgebildet sind, musst du auch noch Kamele bezahlen, um auf dem Hauptspielplan zu reisen. Städte, die du nur passierst, bringen dir nichts: Du kannst dort keinen Handel aufbauen und bekommst auch nicht den Bonus. Ist jemand vor dir gereist, kostet deine Reise mehr. Mehr dazu im Abschnitt Preispolitik.

Wer es schafft, nach Peking zu kommen, erhält ebenfalls Siegpunkte. Der erste, der dort gebaut hat, bekommt zehn Siegpunkte. Pro zwei Waren erhältst du einen Siegpunkt, wenn du es nach Peking geschafft hast. Hast du das nicht geschafft, sind deine Waren am Ende des Spiels nutzlos. Also solltest du in deiner Auf den Spuren von Marco Polo Strategie dafür sorgen, dass du viel rumkommst, Peking erreichst und mit den Ressourcen effizient und knapp rechnest.

Preisstrategie in Auf den Spuren von Marco Polo

Die Würfel bleiben dort liegen, wo sie eingesetzt wurden. Willst du auf den Markt und etwas kaufen, was jemand vor dir gekauft hat, stapelt ihr die Würfel aufeinander. Indem du also etwas als Erstes für dich beanspruchst, erhöhst du die Preise für deine Gegenspieler.

Geld verdienen kannst du, indem du Würfel auf den purpurnen Seidensack legst. Drei Geldstücke gehören dir, wenn du einen belieben Würfel dort hinlegst. Es ist generell sinnvoll für eine gute Auf den Spuren von Marco Polo Strategie, hierfür kleine Würfel mit einer 1 oder 2 zu verwenden.

Vergiss nicht die Gunst des Khans!  Hier kannst du mit jeweils höheren oder gleichen Zahlen wie die vorher dort liegenden Würfel eine Ware deiner Wahl und ein Kamel erhalten. Es ist hier also sinnvoll, wenn ihr zu viert spielt und keine neutralen schwarzen Würfel in der Gunst des Khans liegen, den ersten Schritt zu machen.

Überlege dir, welche Auf den Spuren von Marco Polo Strategie du verfolgen willst: Wirst du viel reisen? Sei der erste, der reist. Willst du deine Siegpunkte über Aufträge erledigen? Dann krall‘ dir so schnell so viele Ressourcen wie möglich.

Übrigens: pro Runde kannst du einen schwarzen Würfel kaufen. Durch den kannst du in der Runde vielleicht doch noch schnell deinen Auftrag erledigen, wenn dir eigentlich die Würfel ausgegangen sind.

Aber Stopp! Es gibt nicht nur die oben aufgezeigten Möglichkeiten, sich eine Auf den Spuren von Marco Polo Strategie auszulegen. Die Charaktere sind bisher noch gar nicht zu Wort gekommen. Mit dem Wissen darüber, welche Charaktere welche Fähigkeiten haben, und was dir die Mini-Erweiterung „Neue Charaktere“ bringt, erkläre ich dir im folgenden Artikel.

Angebot
Schmidt Spiele - Auf den Spuren von Marco Polo, Spiel
  • Taktischer Spielspaß für 2 bis 4 Spieler
  • Empfohlen für Spieler ab 12 Jahren
  • Taktisches Worker-Placement-Spiel
  • Gewinner des Deutschen Spiele Preises 2015
  • Sieger des International Gamers Awards 2015

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here